Skip to Content

Morningstar Leitfaden zur Anwendung von Ausschlüssen

Beim nachhaltigen Investieren haben sich über die Jahre verschiedene Herangehensweisen entwickelt. Ausschlusskriterien anzuwenden ist für Anleger einer der gängigsten Wege, um ihre Nachhaltigkeitspräferenzen in den Anlageprozess einzubringen.

Im Kern schließen diese Strategien bestimmte Unternehmen, Branchen oder Sektoren aus. Die Bandbreite ist riesig – Ausschlüsse können so unterschiedliche Bereiche wie etwa Tabak, kontroverse Waffen, Palmöl, fossile Brennstoffe oder Verhütungsmittel betreffen.

Diese Seite Teilen

ESG_EXCLUSIONS_DE_web-thumb@2x.png

Laden Sie den aktuellen Morningstar Leitfaden herunter und erfahren Sie mehr:

  • Wie nachhaltige Überlegungen in den Beratungsprozess einfließen können
  • Welche wichtigen Entwicklungslinien es bei den Ausschlusskriterien gibt

  • Wie sich Wunsch und Wirklichkeit vereinen lassen (Stichwort „Greenwashing“)

  • Wie unsere ESG-Daten und Reporting-Lösungen Licht in den Ausschluss-Dschungel bringen

Leitfaden kostenfrei herunterladen